10. Dezember 2018
  • Home
  • Blog
  • How-To
  • Diene dem Skelettkönig – Der Heroes of the Storm Leoric Guide
Heroes of the Storm Leoric Guide

Diene dem Skelettkönig – Der Heroes of the Storm Leoric Guide

Twenty7 By on 24. Juli 2015 2 1242 Views

Der nächste Champion im „Ewigen Konflikt“, wurde released. Diene dem Skelettkönig und meistere ihn mit dem Heroes of the Storm Leoric Guide! Mit dem Skelettkönig Leoric erhälts du einen neuen Helden der Klasse Krieger für Blizzards MOBA-Spiel. Mit der „Schwierigkeitseinschätzung: Schwer“ ist er auch kein Champion für Anfänger und richtet sich an erfahrenere Spieler.

Seine Seelenwanderung ist die Stärkste Mechanik seiner Art, mit ihr kann er unglaublich viele Gegner einfach stehen lassen und sich seinem Zielzuwenden ohne auch nur einen Funken Schaden zu erleiden oder aufgehalten zu werden. Seine Passive Fähigkeit erlaubt es ihm,  unheimlich schnell wieder im Kampfgeschehen beteiligt zu sein, da sie den Death Cooldown verkürzt. Kombiniert mit seinem Slow und seiner Ultimativen Fähigkeit dem „Einkerkern“, ist er ein verdammt Nerviger Champion der die Buchstäblich auf den Geist gehen wird! Außerdem kann er Lanes pushen und sucht dabei fast seines Gleichen, so wie es sich für einen königlichen Helden gebührt!

Da wären wir aber auch schon bei den Schwachstellen des Helden. Er ist unheimlich schnell verwundbar für einen Krieger. Da ist man wirklich anderes gewohnt und so erfordert seine Spielweise Fingerspitzengefühl. Außerdem ist Leoric mit wirklich wenig CC ausgestattet, einzig sein Slow den er mit sich bringt und das Einkerkern dienen ihm als CC-Effekte.

Das Einkerkern ist echt extremst cool um komplette Teams „hopps“ zu nehmen. Allerdings erfordert das einsetzen der Fähigkeit wirklich Erfahrung denn es ist nicht wirklich einfach! Zumindest für unerfahrene Spieler.

Der Heroes of the Storm Leoric Guide

Leoric richtig zu skillen ist die halbe Miete.

Der Schlüssel zum Sieg ist eine gute Skillung.

Kommen wir erst mal zum Skillen unseres Helde:

  • Level 1 – Blocken: Zwar hast du mit „Sog der Verzweiflung“ einen guten „self heal“ ist der aber auf CD und gerade nicht aktive kriegst du mit Leoric richtig ins Gesicht. Skill Blocken um gerade im Early-Game besser zu überleben.
  • Level 4 – Knochenhart: Noch ein Def-Talent? JAP! Seelenwanderung ist dein Hauptskill um Gegner abzufangen, anzugreifen oder wieder zu entkommen. Während du also total ghosty durch die Gegend schwebst ist dein Körper total ungeschützt. Wenn du nicht für immer in der Geisterform bleiben willst und fort an das Spiel als Zuschauer betrachten willst, solltest du dieses Talent auswählen. Dazu gibt es auch gar keine alternative. Das Talent ist essenziell für Leoric!
  • Level 7 – Osteogenese: Und wieder mal kein offensives Talent. Wie oben mehrmals erwähnt bekommt Leoric gut auf die Mütze. Du heilst dich mit Osteogenese um 20 % deines Lebens hoch und ist genau wie Knochenhart essenziell für deinen Helden. Coller Bonus: Osteogenese kann verwendet werden wenn du ein Geist bist und somit deinen Death Cooldown verkürzen!
  • Level 10 – Einkerkern: Eine sehr, sehr geniale Ulti! Mit Einkerkern hast du die Möglichkeit, einzelne Gegenspieler oder das Ganze Team, in einen Kerker mit nur einem Ausgang einzusperren um diese dann einfach Fertig zumachen. Einfach auszuführen, schwer zu Meistern da man auch leicht seine eigene Mitspieler einfangen kann! Also Vorsicht! Sein 50 Sec. Cooldown ist auch sehr gering gehalten was diese Ulti sehr nervig fürs Gegenerteam werden lässt!!
  • Level 13 – Stürmischer Sog: Leoric ist langsam, verdammt langsam und es suckt ungemein das Leoric noch langsamer wird wenn er „Sog der Verzweiflung“ castet.D amit ist jetzt schluss und das ist auch ganz dringend notwendig!
  • Level 17 – Rückhand: Ich höre dich bereits bis hier hin mit deinen Bedenken über Rückhand aber ganz Ehrlich es ist die Richtige Wahl. Gerade weil Leoric so eine Schnecke ist brauchst du den 2. Schwung  um den Entscheidenden Schlag zu landen.
  • Level 20 – Verstärkter Schild: Ich kann es nur immer wieder sagen: Leoric ist extremst verwundbar. Verstärkter Schild hätte ich mir schon auf Level 1 gewünscht und hätte Blocken auf Level 20 gesetzt aber da wir das Talent leider nur so bekommen ist er hier ein Must Skill um deine Überlebenschancen deutlich zu erhöhen.

Leoric, der Skelettkönig voll in Aktion!

Spielweise vom Skelettkönig

Der gute Leoric ist schon ein komischer Kauz, in den meisten One on One situationen solltest du als Sieger hervorgehen passe aber auf Helden wie den Butcher und Tychus oder Raynor auf, diese können dir ordentlich Zusätzen. Gegen die meisten anderen Helden brauchst du dir aber wie gesagt solo gar keinen Kopf machen, weil „Sog der Verzweiflung“ dich so krass wieder hoch heilt das deine Gegner das Kotzen bekommen. Vor allem wenn du wie in diesem Heroes of the Storm Leoric Guide vorgegeben, Blocken und Gehärteter Schild benutzt.

Wichtig ist für dich, das du den Abstand einhältst damit du rechtzeitig wegkommst.  Denk dran Leoric ist langsam und wenn Seelenwanderung auf CD ist, bist du bei unzureichenden Abstand oft derjenige der den kürzeren Zieht. Du kannst als Leoric ganz leicht runter geburstet werden vor allem in den Teamphasen wo man dich sehr leicht Fokusen wird.  Gerade das wird bei Tychus, Raynor und Butcher zum Problem. Aber auch wenn ich dir versuche einprügeln wie Schadens anfällig Leoric doch ist, mit der oben gezeigten Skillweise ist es absolut kein Problem auch mal richtig in die offensive zu gehen, vor allem wenn du einen heiler dabei hast. Denk an den Abstand und halte dich an die Skillweise. Vor allem Knochenhart wird dir bei der Flucht dann den „Allerwertesten“ retten.

Sog der Verzweiflung haut in Kombination mit Kolbenschwung (und erst recht wenn Rückhand geskillt ist) richtig guten Schaden raus und auch deine Ultimative Fähigkeit ist in der Gruppenphase so prädestiniert dafür, als Hilfe für Teamkills zu dienen, das es dir bestimmt immensen Spaß machen wird die Kerker zu setzen. Pass aber auf das du dich nicht selber oder dein Team in ungünstigen Positionen einkerkerst!

Denk bitte daran das du als Geist auch deinen Teleport nutzen kannst um dich in der Basys wiederbeleben kannst. Das ist sicherer. Mit Osteogenese kannst du zu dem als Geist deinen Death Cooldown herabsetzen.

Solltest du „Marsch des Finsteren Königs“ geskillt haben, anstatt Einkerkern, kannst du mit Seelenwanderung erst durch deine Gegner durchporten, dich umdrehen und dann die Ulti zünden um auf deinen Weg zurück, zu deinen Teamkamaraden, schrecken zu verbreiten.

Einkerkern, kannst du auch als Barrieren oder Wegsperren benutzen ( Im Verfluchten Tal kann man wunderbar Gegner vom Relikt abhalten) . Denk bitte beim Einsatz von Einkerkern daran das du dich in den Eingang stellst damit die Gegner nicht anfangen zu entkommen!

Wenn du sehen möchtest welchen Platz Leoric in der Tierliste einnimmt kannst du das hier nachschauen.

Zu guter Letzt möchte ich dich, wie immer, auffordern deinen Gedanken über den Guide freien lauf zu lassen. Schreib mir in den Kommentaren was du denkst und was du anders machen würdest. Mich würde es freuen mit dir Rege über das Thema zu diskutieren! Wenn der Guide dir gefällt sei so nett und Teil ihn in den Social Medias, das würde mich wirklich sehr freuen!

Solltest du noch günstige Heroes of the Storm Champions suchen oder gar ganze Accounts auf Level 40, so kann ich dir die entsprechende Rubrik in diesem Onlineshop nur wärmsten ans Herz legen!

 

Twenty7
Twenty7

Wenn ich nicht gerade Beiträge auf NextMMO.de veröffentliche, Spiele ich für mein Leben gerne MMORPG's und Onlinespiele. Seit über 30 Jahre fröne ich munter Videospielen und bin Anhänger der Blizzard Religion :D

2 Comments
  • Phinphin 3 Jahren ago

    Versteh ich das richtig: Wenn Leoric besiegt wurde, kann er sich als Geist in die Basis teleportieren und profitiert dort von der erhöhten Regeneration, womit er nach ein paar Sekunden wieder kampffähig ist?

    • MMOGuy 3 Jahren ago

      Jop richtig verstanden. Du kannst ja auch als Geist “ Sog der Verzweiflung“ benutzen was zwar keinen Schaden als Geist macht dich aber heilt.

      Das gleich bei Osteogenese 🙂 Oder du benutzt den Ruhestein 🙂 Leoric ist ein echt nerivger Held.

  • […] [Krieger]: Leoric ist eigentlich ein sehr gut ausbalancierter Held. Jedoch fehlt es an Spielerfahrung um ihn […]

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.